KmG: Werner

„So stellt man sich eigentlich einen Westernheld vor“. Sagt zumindest einer von Werners Weggefährten über den 74jährigen Bielefelder.

Genau wie bei Bielefeld selber, bleibt bis zum Ende unklar, ob Werner wirklich so existiert (hat). Aber so viel steht fest: Auch wenn er anstelle von Pistolen Judo zur Selbstverteidigung nutzt, und statt auf einem holden Ross in den Sonnenuntergang zu reiten lieber das Schinkenbrot mit Hund Lucky teilt: Auf seine Art und Weise ist er dennoch ein Held. Skurriles Biopic zum Liebhaben über einen Mann, der seinen Weg geht, trotz oder gerade wegen aller Widrigkeiten.

Regisseur Rainer Bärensprung, geboren 1966, war jahrelang Profimusiker mit etlichen Veröffentlichungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Seit einigen Jahren filmt und produziert er Musikvideos und hat mit „Werner“ seinen ersten Dokumentarfilm fertiggestellt, Er lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Bielefeld.

Rainer Bärensprung und sein Protagonist Werner Herzog werden ihren Film persönlich in der Kamera vorstellen.

B/R: Rainer Bärensprung. K: Robin Epkenhans. D: Moritz Mey, Roger Lautz, Thomas Luetkeholter. Deutschland 2016, 46 Min., FSK: o.A.

 

 

 

Mehr anzeigen
AB 18 JAHREN / 46 MINUTEN